Unser Handeln für den Klimaschutz

Wir sprechen nicht nur über Klimaschutz, sondern leisten mit konkreten Maßnahmen in allen Bereichen unseres Unternehmens einen relevanten Beitrag. Unsere Aktivitäten reichen vom Einsatz energieeffizienter Technik und der umweltbewussten Planung von Neubauten, über klimafreundliche Logistikprozesse bis hin zur Abfallvermeidung.



Der neue blaue Kassenbon

Blau ist das neue Grün. Das bemerken Jaeger-Kunden beim Blick auf den Kassenbon. Denn das neue blaugraue Kassenpapier kommt ganz ohne chemische Farbstoffe aus. Recycling wird so zum Kinderspiel.

Täglich händigen unsere Mitarbeiter an den Kassen unzählige Kassenzetteln aus – das bedeutet jede Menge Restmüll und zugleich chemische Substanzen für den Druck. Auf das neu eingeführte Gesetz der Bonpflicht 2020 haben wir reagiert und mit dem blauen Kassenbon eine nachhaltige Lösung für unsere Märkte und Tankstellen gefunden.

Der nachhaltige Bon besteht aus FSC®-zertifiziertem Thermopapier, das aus verantwortungsvoller Waldwirtschaft hergestellt wurde. Während ein Kassenbon aus herkömmlichem Papier noch im Restmüll entsorgt werden muss, kann der innovative Öko-Bon bedenkenlos ins Altpapier wandern und recycelt werden. Der Kassenbon ist trotz seiner blauen Farbe frei von Phenolen und anderen chemischen Farbentwicklern. Daher ist es für die Gesundheit völlig unproblematisch.

Wir werden GRÜN - Ökostrom

Ökostrom aus der Region. Jaeger macht einen entscheidenden Schritt für die Zukunft: Mit Ökostrom aus der Region schont das Unternehmens die Umwelt und lebt seine Verantwortung für die Generationen von morgen.

Von fossilen Ressourcen hin zu erneuerbaren Energiequellen. Jaeger bezieht für ihre Bürogebäude, Tankstellen und Märkte Strom aus erneuerbaren Energiequellen, sogenannten Ökostrom. Die Energiegewinnung erfolgt komplett CO2-neutral und somit emissionsfrei.

Durch den Wechsel des Stromanbieters erfolgt die Stromversorgung nun aus überwiegend umweltfreundlicher Kraftwerken. Mit dieser Entscheidung tragen wir unseren Teil zum nachhaltigen Umgang mit Ressourcen bei.

Plastikfreies Einweggeschirr aus nachwachsenden Rohstoffen

Verkaufsverbot in der EU von Einweg-Plastik ab Juli 21.

Ab dem 1. Juli 2021 sind Einweg-Besteck (Gabeln, Messer, Löffel), Teller, Trinkhalme ("Strohhalme"), Rührstäbchen , To-Go-Becher, Fast-Food-Verpackungen und Wegwerf-Essenbehälter aus Styropor verboten. Eine umweltfreundliche Alternative für die Gastronomie, Gemeinschaftsverpfleger und Caterer sind Produkte aus Bagasse. Bagasse ist die faserige Masse, welche bei der Zuckergewinnung aus Zuckerrohr und Zuckerrüben übrigbleibt. Ein Abfallprodukt? Mitnichten! Der Rohstoff ist biologisch abbaubar und kompostierbar. Aber nicht nur das! Dazu ist er wasserundurchlässig, Hitze- und Kältebeständig, mikrowellengeeignet, CO2 Neutral und viel mehr. JAEGER stellt in den kommenden Wochen sein Sortiment sukzessive um! Informieren Sie sich über den Jaegerstore über neue Artikel beispielsweise von der Papstar "Pure" Edition. WIR sind dabei!

Neue umweltfreundliche LKW Flotte

Nicht nur flott unterweg! Unsere neue Flotte! 10 brandneue LKW ausgestattet mit der neuesten Generation des Abgasstandards Euro 6d! Hier ist weniger mehr. Sparsamer, umweltfreundlicher und der nächste Schritt in eine saubere Zukunft. Gemeinsam mit JAEGER in Richtung Fortschritt.



JAEGER NEWSLETTER

Jetzt den JAEGER Newsletter abonnieren und keine Angebote mehr verpassen!

Hier klicken

WIR SUCHEN SIE!

Werden Sie Teil des Teams!
Hier geht's zu unseren Stellenangeboten...

Hier klicken

UNILEVER WEBSHOP

Hier geht's direkt zum Webshop von Unilever...

Hier klicken
© AUGUST JAEGER NACHF. GMBH & CO. KG        AGB    IMPRESSUM    DATENSCHUTZ
FACEBOOK    TWITTER    XING